Start

 

Sportheim SV Ernsgaden

Die Heimat für alle Mitglieder des SV Ernsgaden,
aber auch für alle übrigen Einwohner von Ernsgaden.
Ebenso auch für Vereine ohne eigenes Vereinsheim

In unserem großen Nebenzimmer bieten wir Platz für:

  • Familienfeiern wie z.B. Geburtstag, Taufe,
  • Firmenfeiern wie z.B. Jubiläen, Weihnachtsfeiern,
  • Versammlungen jeder Art bis zu 120 Personen

 

 

 

 


  

Öffnungszeiten

Dienstag-Freitag 17:00 - 23:00 Uhr
Samstag 17:00 - 23:00 Uhr
Sonntag 11:00 - 22:00 Uhr
Montag Ruhetag

*warme Küche bis 22 Uhr 
*Abholung möglich

Pächterin: Rita Roth
Kontakt: 08452/7355387 oder 08452/733272
             mobil:  0151 66385642

Breaking News (Stand 30.10.2020)

 

Liebe Sportfreunde,

wir hoffen, Ihr seid alle gesund!

Gemäß den aktuellen Corona-Bestimmungen müssen wir ab Montag, 2.11.2020 sämtliche Sportaktivitäten (Outdoor- und Indoorsport) sowie den Saunabetrieb wieder einstellen. Für den Hallensport gilt diese Sperre schon ab Donnerstag, 29.10.2020.
Die aktuellen Festlegungen gelten bis mindestens Ende November 2020.

Sämtliche, im November 2020 geplanten Abteilungsveranstaltungen (incl. Neuwahlen) werden verschoben, über Ersatztermine und Änderungen der durch die Corona-Bestimmungen gesperrte Sportbetrieb werden wir rechtzeitig informieren.
Bei eventuellen Fragen wendet Euch bitte an die Übungsleiter bzw. Abteilungsleiter.

Wir danken für Euer Verständnis. Bleibt gesund!

Mit sportlichen Grüßen

 Detlef Meier
1.Vorsitzender SV Ernsgaden e.V.

 

HINWEIS:

Gemäß den neuen Corona-Vorschriften sind wir wieder verpflichtet, das gesamte Sportgelände auch für sämtliche privaten sportliche Aktivitäten zu sperren! Die Nutzung der SVE-Sportanlagen ist somit ab 2.11.2020 bis auf weiteres untersagt.

Wir bitten um Verständnis!

 

 

 

Verein

Sportlich und finanziell beim SVE alles im Lot

Umfangreiche Sanierung im/am Sportheim 2020 geplant  
Die Sportanlage des SV Ernsgaden ist in die Jahre gekommen. Die Arbeiten und die damit verbundenen Reparaturen werden immer mehr, obwohl im abgelaufenen Vereinsjahr die Kosten überschaubar waren. Der alte und neue Vorstand Detlef Meier dankte den vielen freiwilligen Helfern, die längst fälligen Arbeiten (Generalsanierung des Schuhwaschplatzes, Erneuerung der Pumpe und Umbau des Drucksystems bei der Tennisplatzbewässerung (ein Dank an Alfred und Michael Plachta), Anschaffung von 2 Jugendfußball-Toren, Erneuerung des Fliesenbelages im Nebenraum des Küche, Einbau von 2 neuen Betonschächten bei den Bewässerungsventilen am Hauptplatzplatz (ein Dank an Christian Herzog und Erich Lembke) konnten hier erledigt werden.
Für 2020 werden dringende Arbeiten eingeplant. Im Umkleide- und Gangbereich sind dringende Sanierungen notwendig. Die Duschräume werden durch die vielen beschädigten Fliesen immer feuchter, Schimmelprobleme treten immer häufiger auf, eine feuchtigkeitsgesteuerte Entlüftung mit vorherigem Neufliesen der Duschen ist am sinnvollsten. Der Außenputz an der Westseite am Sportheim ist durch aufsteigende Feuchtigkeit stark angegriffen. Sowohl innen als auch aussen löst sich das Material. Hier muss die Außenwand bis zum Fundament freigelegt und neu abgedichtet werden. Gleichzeitig könnte ein Vollwärmeschutz angebracht werden. Man werde aber sämtliche Möglichkeiten zur Förderung durch den BLSV wieder ausschöpfen, dass die Reparaturen für den Verein bezahlbar sind.
Finanziell steht der Verein trotz nicht eingeplanter Ausgaben noch gut da, bilanzierte Hauptkassierin Erika Schwenderling in ihrem wieder ausführlichen Finanzbericht. Dank sparsamer Haushaltsführung konnte 2019 erstmals seit langem wieder ein ansehnliches Plus eingefahren werden. Die größten Einnahmeposten 2019 waren wieder die Mitglieds-beiträge, Sonder-Abteilungsbeiträge, Bandenwerbung, die Sportheim-Pachteinnahmen sowie einige Zuschüsse. Besonders die Gymnastikabteilung des SVE trug zum sehr guten Gesamtergebnis des Hauptvereins bei.
Kassenprüfer Dieter Rothemund bescheinigte der ‚SVE-Finanzchefin‘ erneut eine absolut korrekte Buchführung.
Gemeindechef Huber sagte, dass die Gemeinde dem Verein auch weiterhin ihre Unterstützung ‚innerhalb ihrer Möglichkeiten‘ geben werde. Besonders von der Nachwuchsarbeit in den Abteilungen und etlichen Neuerungen beim Sportangebot zeigte er sich erfreut.
Wie üblich rundeten die Berichte aus den Abteilungen die Versammlung ab.
Die 1. Mannschaft der Abteilung Fußball spielt wieder in der A-Klasse. Der Großteil der Mannschaft sind Ernsgadener, dass ‚Wir-Gefühl‘ innerhalb des Teams ist lt. Fabian Breu wieder zurück, Thomas Maihorn holte sich die Torjägerkanone mit 36 Treffern. Ende Dezember hat man sich, der prikäre sportliche Tabellenplatz war der Grund, in gegenseitigem Einvernehmen von Trainer Busl getrennt. A. Schwenderling übernimmt als Chef-Trainer die nicht leichte Aufgabe bis zum Saisonende, die Trainersuche für die neue Saison läuft bereits.
Fußball-Jugendleiter Sandra Nedbal-Hiel berichtete über gelungene Aktionen bei den ‚jungen Fußballern‘. Die Christbaumsammelaktion wurde sehr gut angenommen, erfolgreich waren auch die Bewirtung beim Gardeauftritt und das Torwandschießen beim Laurenzimarkt. Als Highlight für die Kids in sportlicher Hinsicht war erstmalig das abgehaltene Fußballcamp ‚Ingo Anderbrügge‘ in Ernsgaden, ein Dank an den Organisator Max Strauß und die Sponsoren. Erfreulicherweise gut läuft der seit dieser Saison abgeschlossene Kooperationsvertrag mit dem TV Vohburg bei den A- bis D-Jugenden. Insgesamt werden wieder 5 Jugend-Teams (4 im Spielbetrieb, 1 Bambini mit Freundschaftsspielen) von den Ernsgadener Trainern betreut, ein Dank an alle Trainer und Betreuer für das Jahr 2019.
In der Gymnastikabteilung mit 7 Übungsleiterinnen (gesamt 270 Übungsstunden) und 1 Zumba-Trainerin (37 Stunden) wurde auch 2019 wieder fleißig trainiert, 3 Trainerinnen betreuen mittlerweile 80 Kinder, 4 Trainerinnen die Erwachsenen. Besonders das Mutter-Kind-Turnen erlebt weiter einen Boom. Auch werden seit geraumer Zeit Tanzkurse verschiedenster Art für Kinder und Erwachsene mit Katrin Gerner angeboten, die auch sehr gut angenommen werden. Als Werbung für die Abteilung wurde an einem Samstag die Aktion ‚Tag der offenen Hallentür‘ veranstaltet. Von allen Trainerinnen wurde an diesem Tag in der Turnhalle ein Ausschnitt aus ihrem üblichen Trainingsprogramm allen Interessenten gezeigt. Dabei sein, Mitmachen und einfach nur Zuschauen war das Motto. Laut Leiterin Sabine Meier wird es sicher eine Wiederholung geben. Zumba am Donnerstag erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Besonderen Dank sagte sie an die Gemeinde Ernsgaden für die kostenlose Benutzung der Turnhalle und des Dorf-Gemeinschaftshauses.
Die Stockschützen nahmen lt. Erwin Schwarz (in Vertretung des erkrankten Alfred Plachta) in 2019 an 41 offiziellen Turnieren und 17 Meisterschaften mit 63 Mannschaften teil. 3 Herren-, 1 Mixed-, 1 Damen-, 1 Duo-Herren-, 1 Duo-Damen und 2 Duo-Mixed-Teams auf Asphalt waren dabei im Einsatz. Die 1. Mannschaft konnte sich in der Oberliga Mitte bestätigen. Überraschend war der 2. Platz des Mixed-Teams mit Edith und Edmund Tullius, Erika Schwenderling und Alfred Plachta in der Bezirksoberliga in Hallbergmoos sowie der 2. Platz als Aufstieg bei den Duo-Damen-Meisterschaft in die Bezirksoberliga. Auch bei der Duo-Mixed-Meisterschaft konnte jeweils der 1. Platz in der Kreisliga und Kreisoberliga und damit der Aufstieg erreicht werden. 
In der Abteilung Tennis trainieren momentan unter Jugendwart Tobi Wurfbaum 13 Kinder im Freien und 12 Kinder im Winter in der Schulturnhalle. Erfolgreich war das Jugendturnier am 21.09.2019 mit den Vereinen Ernsgaden, Ilmendorf und Rockolding.
Die neu gegründete Cricket-Abteilung hat 2019 den Aufstieg von der Verbandsliga in die Regionalliga knapp verpasst, dieses Jahr ist auf alle Fälle ein neuer Anlauf geplant.
Die Neuwahlen gingen schnell über die Bühne. Detlef Meier, der den Verein seit 2012 führt, wurde einstimmig wieder zum 1. Vorstand gewählt, ebenso wurde sein Stellvertreter Markus Mossner ohne Gegenstimme bestätigt. Kein ‚Nein‘ gab es auch bei Erika Schwenderling als Hauptkassier und  Rainer Buchhart als ihr Stellvertreter. Neu in der Vorstandschaft ist Kai-Uwe Köber (Kapitän der 1. Fußball-Mannschaft) als 1. Schriftführer. Gisela Rill fungiert weiter als stellvertretender Schriftführer.
Bild :Das Vorstandsteam des SV Ernsgaden ( von links) 
Kai-Uwe Köber, Rainer Buchhart, Gisela Rill, Erika Schwenderling, Detlef Meier, Markus Mossner 

  

Mitgliederehrung in der SVE-Weihnachtsfeier
 

Sehr gut besucht war die diesjährige Weihnachtsfeier des Sportverein Ernsgaden. Nach dem besinnlichen Teil, indem mehrere Lieder gemeinsam gesungen wurden, bedankte sich Vorstand Detlef Meier für die gute Zusammenarbeit 2019 bei der Gemeinde Ernsgaden, bei allen Trainern, Übungsleitern und freiwilligen Helfern. Das Aktion ‚Das geheime Paket‘, die Christbaumversteigerung und die Verlosung brachten wieder einen ansehnlichen Betrag in der Vereinskasse. Außerdem konnten einige Mitglieder für ihre 50- und 60-jährige Vereinstreue von Vorstand Detlef Meier und Markus Mossner geehrt werden.

Das Bild zeigt (vlnr): Gerda Beringer (50), Michael Hufnagel (60), Ernst Schweiger (60) und Johann Kellerer (50). 

Landrat Martin Wolf zeichnet langjähriges
ehrenamtliches Engagement aus
 

Foto: Appel

Pfaffenhofen.Vierzehn Vereinsfunktionäre wurden von Landrat Martin Wolf und Florian Weiß, Vorsitzender der Sportkommission im Landkreis Pfaffenhofen, kürzlich für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit in Sport- und Schützenvereinen ausgezeichnet. Gekommen waren zu der Feierstunde neben den beiden Stellvertretern des Landrats Anton Westner und Josef Finkenzeller die Bürgermeister aus den  Heimat-gemeinden sowie die Anreger der Ehrung aus den jeweiligen Vereinen. „Die heutigen Ehrungen sind ein sichtbares äußeres Zeichen des öffentlichen Dankes für hervorragende und außergewöhnliche Leistungen von Bürgerinnen und Bürgern, die sich uneigennützig in den Dienst eines anderen und der Allgemeinheit stellen“, so Martin Wolf. Die Auszeichnungen würden die Anwesenden nicht ohne Grund erhalten. Martin Wolf: „Sie gehören zu den Mitmenschen, die sich jahr-ehntelang in den Dienst unserer Gemeinschaft stellen, ohne besonders hervorgehoben oder gewürdigt zu werden. Dieser Beitrag, den Sie und die vielen
Ehrenamtlichen in unserem Land immer wieder leisten, ist ungemein wichtig für unsere Gesellschaft.“ Durch ihr ehrenamtliches Engagement würden sie das gesellschaftliche Zusammenleben bereichern und mithelfen, all das anzupacken, was für unser Zusammenleben dienlich und förderlich ist. „Ohne die ehrenamtlich erbrachten Stunden der Vorstände, Kassenwarte, Schriftführer, Abteilungsleiter sowie Sport- und Jugendwarte wären die aktiven Sportlerinnen und Sportler nicht erfolgreich und es könnte kein funktionierendes Sportvereins- und Schützenvereinsleben bestehen“, so der Landrat. Auch Florian Weiß bedankte sich sehr herzlich bei den Geehrten für ihren Einsatz und ihr Engagement. Musikalisch umrahmt wurde der Abend von der
Schwarzholzbläsergruppe der Stadtkapelle Geisenfeld.

Ausgezeichnet wurden im Einzelnen:
Erika Schwenderling und Erich Weichenrieder (Sportverein Ernsgaden), Josef Schreiner sen. (Pferdefreunde Ernsgaden), Hans-Jürgen Niedermeier (SpVgg Engelbrechtsmünster), Judith Rockermeier („Die Klosterjäger“ Geisenfeld), Michael Fath
(Schützenverein Edelweiß Oberstimm), Elfriede Heger, Otto Spindler und Josef Huber (Naturfreunde Ortsgruppe Pfaffenhofen a.d.Ilm), Johann Hauser, Karl Rabenseifer und Alfred Schwaiger (Schützenverein Freischütz Pörnbach), Gerhard Stanglmayr (TC
Scheyern), Hermann Pauly (SV Niederlauterbach).
Eine besondere Ehrung gab es für Heinz Sommer aus Steinkirchen. Er wurde mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten ausgezeichnet. „Schon in jungen Jahren hat Heinz Sommer eine Vorliebe für Kaninchen entwickelt. Bereits mit
12 Jahren wurde er Mitglied im Kaninchenzuchtverein Pfaffenhofen a.d.Ilm e.V. Seit März 1978 ist er in der Vorstandschaft vertreten und übt das Amt des Kassiers seit nunmehr 42 Jahren vorbildlich und gewissenhaft mit der erforderlichen Fachkompetenz und Souveränität aus“, so Landrat Martin Wolf.

 

 

Stocksport

nächste Spiele hier anschauen
Neuer Spielplan  Stand 29.3.19 !

Trainingszeiten:      
Donnerstags  ab 18 Uhr  Stockschießen! 
Die Spielersitzung findet bei jeder Witterung statt.          Neueinsteiger und Interessierte sind gerne willkommen.

Am Stocksport Interessierte, und nicht nur Damen, können sich jeden Donnerstag ab 18:00 Uhr auf den Stockbahnen des SV Ernsgaden einen eigenen Eindruck verschaffen. Wer es dabei einmal unverbindlich selbst ausprobieren möchte, für den sind Übungsstöcke vorhanden. Vielleicht findet der eine oder andere ein neues interessantes Hobby im geselligen Kreis

Ein Leben für den Sport - 700 Stockturniere im SV Ernsgaden      Josef Krammer Rekordschütze beim SVE 

 Diese Ehrung wird wahrscheinlich in nächster Zeit unerreichbar bleiben.Als erstem Spieler im Verein wurde Josef ‚Jolle‘ Krammer bei der letzten Abteilungsversammlung eine Ehrenurkunde für 700 Stockturniere überreicht. In einer kurzen Laudatio streifte Hans Kellerer in Vertretung der Abteilungsleitung kurz die sportlichen Aktivitäten von Krammer. Nach seinem Eintritt zum Verein 1956 bestritt er über 800 Spielebei den Fußballern, bis er dann nach seiner ‚aktiven Fußballerzeit‘ zum Stocksport wechselte. Zahlreiche Ehrungen von BFV, BLSV und vom Verein zeigen die Wertschätzung von Krammer. Die Ernennung vom ‚Jolle‘, wie er im ganzen Landkreis auch genannt wird, zum Ehrenmitglied im SV Ernsgaden im Jahre 2007 war selbstverständlich.
Absolut sportliches Highlight war seine Teilnahme mit der Ernsgadener Moarschaft beim Senioren-Deutschland-Pokal auf Eis in Harsefeld 1989. Durch sein Fairplay, seine Verläßlichkeit und Charakterstärke, seine Ehrlichkeit gegenüber den Mitspielern, das sinddie Eigenschaften, die den ‚Sportsmann‘ Krammer auszeichnen. Und jetzt kam die bis jetzt noch nie im Verein dagewesene Ehrung für 700 Turniereinsätze bei den Stockschützen. Eine wahre Meisterleistung, zu der die Abteilungsführung dem sichtlich gerührten Josef Krammer herzlich gratulierte. Des weiteren wurden Edith Tullius (75 Einsätze), Erich Lembke (150 Einsätze), Alfred Plachta (250 Einsätze) und Edmund Tullius für 300 Einsätze im Stocksport geehrt. Edmund Tullius wurde für seine Einsätze auch noch mit dem goldenen SVE-Vereinsabzeichen ausgezeichnet.

Unser Bild zeigt (vlnr): Alfred Plachta, Edith Tullius, Edmund Tullius, Erich Lembke und Josef Krammer.

Neuwahlen in Rekordzeit bei den Stockschützen  SVE-Stocksport-Führung auch für 2020 bestätigt

Keine Veränderungen gab es bei der Neuwahl von der Stockschützen-Abteilungsführung beim SV Ernsgaden. Einstimmig wurde Alfred Plachta als 1. Abteilungsleiter und Edmund Tullius als sein Stellvertreter gewählt, als Spielleiter fungiert weiter Erwin Schwarz, Alex Schwenderling macht wieder das ‚Finanzielle‘ und Event-Kordinator Johann Erl stellte sich für ein weiteres Jahr zur Verfügung. In seinem Rechenschaftsbericht zeigte sich Plachta besonders erfreut über das sehr gute Trainingsinteresse von den Mannschafts-und Freizeitspielern an den Übungstagen. Es zeigt auch, daß in die diesjährige Komplett-Asphaltierung der Stockbahnen sinnvoll investiert wurde. Den zur Zeit 91 Mitgliedern (aktiv und passiv) wurde auch 2019 einiges geboten, die Aktionen Ramadama, Dorfmeisterschaft, Saisonstart- und Saisonabschlußturnier, Stockschießen-Ferienpass mit 15 Kindern, erstmalige Duo-Mixed Vereinsmeisterschaft und als krönender Abschluß der Abteilungs-Ausflug nach Lenggries konnten problemlos durchgeführt werden. Spielleiter Erwin Schwarz berichtete, dass von den zur Zeit 7 gemeldeten Moarschaften im Spieljahr 2018/19 insgesamt stolze 58 Turniere ausgetragen wurden. Highlights waren natürlich der Verbleib der 1. Moarschaft in der Oberliga Mitte, der unerwartete Platz 2 der Mixed-Moarschaft in der Bezirksoberliga sowie die Aufstiege verschiedener Duo-Mixed Moarschaften in die Bezirks- bzw. Kreisober- Liga. Auch der Gewinn des Wanderpokals in Gambach mit den Spielern Weichenrieder Erich, Schmelzer Alois, Plachta Alfred und Scharl Georg im März 2019 mit 21:7 Punkten war eine Riesenüberraschung, diesen Pokal gilt es nun 2020 zu verteidigen. Die meisten Turniereinsätze hatte dieses Jahr Edmund Tullius mit 25, gefolgt von Alfred Plachta mit 23 und Erika Schwenderling ‚als Stockschützin‘ mit beachtlichen 20 Einsätzen. Zahlreiche Ehrungen wurden dann noch von der Abteilungsleitung durchgeführt (gesonderter Bericht).

Das Bild zeigt (vlnr): 1. Abt.ltr. Plachta Alfred, Event-Koordinator Erl Johann, Spielleiter Schwarz Erwin, Kassier Schwenderling Alex und 2. Abt.ltr. Tullius Edmund.

 SVE-Stockschützen nicht nur sportlich aktiv

Ernsgaden : Der Stockschützen-Ausflug des SV Ernsgaden führte diesmal nach Lengries. Wieder hervorragend organisiert von Hans Erl machte sich die 17-köpfige Delegation am Freitag früh in Richtung Alpen. Nach dem Zimmerbezug ging es zum Blomberg, auch als Tölzer Hausberg genannt, wo nach der Seilbahn-Bergfahrt die Talfahrt mit der 1.286 m langen Sommerrodelbahn für Spaß und Gaudi sorgte. Mit der Seilbahn ging es am Samstag vormittag auf’s Brauneck (1.556 m), wo dann anschließend einige Stunden ausgiebig gewandert wurde. Am Spätnachmitttag wurde dann noch die historische Altstadt von Bad Tölz besichtigt, Reiseleiter Klaus erzählte auch Details über den bevorstehenden Leonhardiritt. Am Sonntag wurde dann noch das Freilichtmuseum von Skifahrer Markus Wasmeier am Schliersee angefahren. Zur Überraschung aller war auch der Chef persönlich an diesem Tag anwesend und stelle sich für Foto mit den Ernsgadenern vor die Kamera. 3 herrliche Tage in den Bergen fanden mit diesem Highlight einen gelungenen Abschluss.

Bild 1 : Die Gruppe nach der Talfahrt  vor der Blomberg-Sommerrodelbahn
Bild 2 : Ein Teil der SVE-Gruppe mit Ski-Olympiasieger Markus Wasmeier in der Mitte

  

Ernsgadener Mixed Team ist „Zweiter“ in der höchsten Liga

 Das Mixed Team vom SV Ernsgaden stieg in der vergangen Saison in die Bezirksoberliga auf. Letzten Samstag wurde es in Hallbermoos ernst. Es galt zu beweisen, dass man hier bestehen kann. Das ausgegebene Ziel war der Klassenerhalt also mindestens Platz 10.

Die ersten drei Spiele gegen Sigmertshausen, Fischbachau und Ismaning waren hart umkämpft und konnten knapp gewonnen werden. Ein kleines beruhigendes Polster war angelegt. Gegen Kirchasch fuhr man die erste Niederlage ein. Dann gelang ein Paradestück von sechs Siegen in Folge. Zum ersten Mal konnte Oberroth geschlagen werden. Die letzten beiden Spiele Wolnzach und Hallbergmoos gingen verloren was am Ende zum unerwarteten zweiten Platz führte.

 

Im Bild von links: Georg Scharl, Erika Schwenderling, Edith und Edmund Tullius

 

 2 DUO  Mixed Mannschaften des SV Ernsgaden haben  den Aufstieg in die Kreisoberliga / Bezirksliga  erreicht.  Ein toller Erfolg für die Mannschaften.  (hier geht's Bericht und Foto)

Duo Damen Mannschaft des SV Ernsgaden aufgestiegen (Bild hier)

Seit der Sommersaison 2018 gibt es beim SV Ernsgaden auch eine Duo Damen Mannschaft, bestehend aus Edith Tullius und Erika Schwenderling, die am Meisterschaftswettbewerb teilnimmt. Die Mannschaft nahm erfolgreich 2018 an der ersten Meisterschaft im Kreis 305 teil. Nachdem die Ligen neu eingeteilt wurden, rutschte die Moarschaft des SVE in die Bezirksliga des Bezirkes III Oberbayern. Sie belegten einen hervorragenden 2. Platz und steigen in die Bezirksoberliga auf. Wir Gratulieren den beiden Stocksportlern zu ihrem Aufstieg. 

 

Gymnastik

 

.


 

Senioren:  

"Neue" Abteilungsleitung!

Der frisch gebackene Meister der B-Klasse 2, der SV Ernsgaden, hat am vergangenen Wochenende (26.5.2019) die Abteilungsversammlung der Fußballer abgehalten und dabei Neuwahlen durchgeführt.

Die Abteilungsleiter der Fußballherren wurden in Ihrem Amt bestätigt und für ein weiteres Jahr gewählt.
Die Leitung besteht weiterhin aus einem Dreiergespann aus Fabian Breu, Matthias Plachta und Daniel Gmeiner.

Mehr Veränderung gab es im Jugendbereich. Um die, im Amt bestätigte, Jugendleiterin Sandra Nedbal-Hiel
wird die Jugendführung um zwei neue Gesichter ergänzt. Markus Schwarz wird 2. Jugendleiter und mit
Emanuel König konnte noch ein 3. Jugendleiter gewonnen werden.

Das Amt des Kassiers teilen sich wie bisher Rainer Buchhart und Johannes Faust. Letzterer übt auch
weiterhin das Amt des Schriftführers aus.

Auf dem Bild von links nach rechts:
vorne: Fabian Breu, Matthias Plachta, Sandra Nedbal-Hiel, Emanuel König
hinten: Daniel Gmeiner, Markus Schwarz, Johannes Faust
abwesend: Rainer Buchhart


zu den News

Junioren:







 

 


WIR SAGEN DANKE!

Liebe Fußballfreunde,
vielen Dank, dass ihr bei unserem Fußball-Basiscamp beim SV Ernsgaden dabei wart!
Unter unserem Motto "Training. Lernen. Leben."
hatten wir drei super Tage! Neben den Trainingseinheiten rund um Passspiel, Dribbling und Torschuss gab es auch in jeder Mittagspause einen kleinen Workshop zu Themen wie
- Selbstständigkeit
- Umgang mit Sieg und Niederlage
- Was macht einen guten Fußballer aus?
Am Ende des Tages haben wir uns dann nochmal in Ruhe an die schönsten Momente erinnert, denn auch Entspannung ist ganz wichtig für Fußballer.
Das weiß auch unser Kooperationspartner, die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, und hat uns für unsere besonderen Fußballcamps das
GUT DRAUF-Label verliehen.